Netzwerken Startseite |

Europäische Vereinbarkeitsrichtlinie beschlossen

In der Europäischen Union gelten nun Mindeststandards für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Die Europäische Union hat die EU-Richtlinie zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige beschlossen. Ziel der Richtlinie ist die Verankerung der Vereinbarkeit von Beruf und familiären Aufgaben im gesamten Unionsgebiet. Darüber hinaus sollen die partnerschaftliche Verteilung der Familienaufgaben und eine höhere Erwerbsbeteiligung von Frauen gefördert werden.

Um diese Ziele zu erreichen, haben sich die EU-Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament auf verbindliche Mindeststandards in diesem Bereich geeinigt. Dazu zählen unter anderem:

   eine mindestens zehntägige bezahlte Auszeit für den zweiten Elternteil im Anschluss an die Geburt eines Kindes,
   eine mindestens viermonatige Elternzeit für jedes Elternteil, wovon mindestens zwei Monate bezahlt werden müssen,
   das Recht auf flexible Arbeitszeiten für Eltern und pflegende Angehörige sowie
   ein besserer Kündigungsschutz für Eltern und pflegende Angehörige.

Für Deutschland hat die Richtlinie zunächst keine konkreten Auswirkungen, weil die hierzulande etablierten Standards das europäische Mindestniveau übersteigen. Gleichwohl ist es aus deutscher Perspektive begrüßenswert, dass nun europaweit alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einen rechtlichen Rahmen für politische Maßnahmen, die die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern, einfordern können.

Von diesen Mindeststandards können auch die Unternehmen profitieren. So ist vielfach belegt, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einen nachhaltigen Beitrag zur Sicherung und Gewinnung von Fachkräften bietet. Gerade für junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist der Lohn allein nicht mehr das ausschlaggebende Kriterium dafür, eine Stelle anzutreten. Die europäischen Mindeststandards geben Unternehmen somit auch einen Orientierungsrahmen für die Implementierung eigener familienfreundlicher Angebote.

Teile: