News Aktuelles Startseite |

Neue Regionalbotschafterin für NRW

Sylvie Nicol von Henkel tritt zukünftig als neue Regionalbotschafterin von „Erfolgsfaktor Familie“ für eine familienbewusste Unternehmenskultur in NRW ein.

Sylvie Nicol, Mitglied des Vorstands und Zuständige für Personal und Infrastruktur bei Henkel AG & Co. KGaA

Sylvie Nicol, Mitglied des Vorstands und Zuständige für Personal und Infrastruktur bei Henkel AG & Co. KGaA, übernimmt das Amt als Botschafterin in Nordrhein-Westfalen und wird zukünftig als Ansprechpartnerin für das Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ für eine familienbewusste Unternehmenskultur in ihrem Bundesland Nordrhein-Westfalen einstehen. 

Die 16 Regionalbotschafterinnen und -botschafter von „Erfolgsfaktor Familie“ fungieren als Ansprechpersonen und Identifikationsfiguren, die sich mit ihrer Erfahrung und ihrem Namen für das Vorhaben einer familienbewussten Arbeitswelt stark machen. Mit ihren Unternehmen erfüllen sie eine Vorbildfunktion und fördern somit das Bewusstsein für das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie in ihrem jeweiligen Bundesland.

Vereinbarkeitslösungen haben bei Henkel Tradition

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist bei dem Industrieunternehmen Henkel AG & Co. KGaA immer schon ein wichtiger Grundpfeiler der Unternehmenskultur gewesen. Bereits 1940 gründete es seine erste Betriebskita am Standort Düsseldorf; heute gibt es insgesamt drei Kindertagesstätten mit insgesamt 240 Betreuungsplätzen.

Doch auch die Pflege ist ein wichtiges Thema, bei dem Henkel seine Angestellten unterstützt. Die schon 1912 gegründete Abteilung Soziale Dienste berät nicht nur in Sachen Kinderbetreuung, sondern hilft den Beschäftigten in allen Lebenslagen. Seit Januar 2019 bietet Henkel als erstes Unternehmen in Deutschland seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Auszubildenden die hauseigene Pflegezusatzversicherung CareFlex an. Hierbei handelt es sich um eine Basisabsicherung für die ambulante, stationäre und teilstationäre Pflege – und das ohne Gesundheitsprüfung und Wartezeit, bei der Familienangehörige mitversichert werden können.

Darüber hinaus setzt das Unternehmen vor allem auf flexible Arbeitsmodelle. Seinen 53.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht Henkel zum Beispiel Arbeiten in Teilzeit, auch in Führungspositionen, mobiles Arbeiten, Home Office sowie Jobsharing. Besonders Frauen werden dabei unterstützt, ihre berufliche Laufbahn mit der privaten Lebensplanung in Einklang zu bringen, was sich in den letzten Jahren positiv auf den Anteil in Führungspositionen (35 Prozent) auswirkte. 

Innovation durch Vielfalt und Toleranz

Eine diverse und tolerante Unternehmenskultur soll die Angestellten dazu ermutigen, die konkreten Unterstützungsangebote auch in Anspruch zu nehmen. „Die Vielfalt unserer Mitarbeiter macht uns kreativer und innovativer“, betont NRW-Regionalbotschafterin Sylvie Nicol, die bei Henkel seit April 2019 für das Personal verantwortlich ist. 

Wichtig sei dabei außerdem auch, den sich verändernden Ansprüchen der jüngeren Generation gerecht zu werden, die schon früh mitgestalten und eigene Ideen einbringen möchte. Nicht zuletzt deshalb will Henkel den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und Wissen zwischen jüngeren und älteren Mitarbeitern fördern.

Das ganze Interview mit Sylvie Nicol und mehr Informationen zum familienbewussten Engagement der Henkel AG & Co. KGaA sowie zu allen anderen Botschafterinnen und Botschaftern von „Erfolgsfaktor Familie“ finden Sie in der Rubrik „Im Einsatz für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf – unsere Partner“

Teile: